Projektstandorte

Tanzania - Ist das nicht in Ostafrika?

Ja, das ist es!

Zwischen Viktoria-, Tanganjika- und Malawi-See sowie dem Indischen Ozean gelegen, ist Tanzania gut zweieinhalb Mal so groß wie Deutschland. Ca. 58 Millionen Menschen leben dort, davon knapp 20% in der wirtschaftlichen Hauptstadt Dar-es-Salaam.

Die Amtssprache ist Englisch, die Landessprache Kiswahili.

Tanzania gehört noch immer zu einem der ärmeren Länder der Welt. Arbeitslosigkeit, ein schlechtes Gesundheitssystem und insbesondere schlechte bis fehlende Bildung, hemmen das Vorankommen des Landes und des Einzelnen.

Aktuell sind wir vorrangig in Kigamboni und Changalikwa aktiv.

Kigamboni

Kigamboni

Kigamboni ist eine kleine Stadt vor den Toren Dar-es-Salaams. Ein kleines Paradies am Indischen Ozean, nur wenige Minuten via Fähre oder per Auto/ Bus über die neue Brücke von der quirligen wirtschaftlichen Hauptstadt entfernt.
Auch Kigamboni entwickelt sich wie der Rest Tanzanias sehr schnell. Dennoch ist das Bildungsniveau noch immer gering und der Zugang zu Strom, Wasser und guter medizinischer Versorgung noch immer nicht gewährleistet.

Unser Ziel für die Menschen in Kigamboni ist die Verbesserung der Lebensqualität durch Bildung und Empowerment insbesondere von Mädchen und jungen Frauen. Weiterhin unterstützen wir lokale Künstler, um so die Tradition und Kultur zu bewahren und Einkommen zu schaffen.

Changalikwa

Das Massai-Dorf liegt im Norden Tansanias in der Nähe von Mombo. Hier leben etwa 300 Massai. Sie ernähren sich von dem Fleisch ihrer Ziegen und Schafe. Eines der wichtigsten Nahrungsmittel für die Kinder ist die Kuhmilch. Außerdem handeln sie auch mit ihren Rindern.
Die immer länger andauernden Trockenperioden machen es den Massai sehr schwer, ihre Tiere „durchzubringen“. Täglich sind sie und oft auch einige der Kinder von morgens bis abends unterwegs, um Wasserquellen und Nahrung für ihre Tiere zu finden. Krankheiten sind an der Tagesordnung und trotz aller Bemühungen verdurstet und verhungert ein nicht unerheblicher Teil der Tiere.

Unser Ziel für Changalikwa ist die Verbesserung der Lebensqualität im Massai-Dorf durch eine Schulausbildung für die Kinder, die Einführung von Solarstrom und damit einhergehend die Wasser- und Lebensmittelversorgung.

Changalikwa
Scroll to Top
Consent Management Platform by Real Cookie Banner